Uri Bülbül | Das Ästhetikum

 
 
 
 
Poetische Hermeneutik
 01.01.2022


Auf der Suche nach einem Mittel der gedanklichen Berührung...

Ist es nicht so, dass man Gedanken eine Art von Wirklichkeit und zwar jene, die im wörtlichsten Sinne wirkungsvoll ist, abspricht? Wenn jemand in Gedanken eine Reise macht, sagt man doch: «er hat diese Reise "nur" in Gedanken gemacht»!

Oder man sagt: «Das hast du dir so gedacht!» Wenn man jemandes Pläne oder Vorschläge vom Tisch wischen möchte.

Poetische Hermeneutik

«Zu den Dingen selbst», soll Husserl gefordert haben...

Das führt zur Phänomenologie und zu Strukturen.

«Jenseits der Zeichen das Leben berühren», soll Artaud gerufen, gefordert haben und...

«Lasst mich in Ruhe scheißen!»

Da aber war er wohl schon der Kontrolle der Psychiatrie unterworfen. Und fühlte sich ständig beobachtet.

Ich müsste ein Buch schreiben: «Wahnsinn und Methode» Und als Untertitel: «Ein Einlauf»



Das Exposé und die Titel der Kapitel stehen schon fest...

 
 
Uri Bülbül
Literat und freier Philosoph
• c/o KulturAkademie-Ruhr • Girardetstraße 8 • 45131 Essen