Uri Bülbül | Das Ästhetikum

 
 
 
 
Vollmond

Talk
 20. Juli 2022


Vollmond-Talk am 13. Juli 2022 - Der Vollmond am Himmel weist auf das Schwarze Loch in unserem Universum

Da können doch Widrigkeiten nicht ausbleiben! Birgitt Schuster, die mit mir den Abend dialektisch über den Ecktisch bestreiten wollte, erkrankt, ich komme, weil ich mit Diego Li bei der Tierärztin war, eine Dreiviertelstunde zu spät und der Ecktisch ist gar nicht aufgestellt - dafür aber verewigt sich dieser Vollmond-Talk auf Facebook, wenn wir mal den Ewigkeitsbegriff nicht gerade mit in Stein gemeißelten Leitlinien verwechseln. Elektronisch darf Ewigkeit ruhig etwas kürzer ausfallen, denke ich mir und kynosophiere mit Diego Li, der zuvor ein Schlammbad genommen hat, aus Erleichterung, gut bei der Tierärztin weggekommen zu sein. Das muss ihm unbedingt gegönnt sein. Und sein "Lecker" ist auch gesichert und gegönnt und noch vor Lesungsende verschlungen und verspeist. Das schwarze Loch, was unser Universum verschlingen könnte, kann uns mal...



Vollmond-Talk mit Julia Rumi und Birgitt Schuster




Von der Aktualität des Vollmonds in 30 Tagen

Wer für die Romantik eine Lanze brechen will, muss weit ausholen. Den Gedanken von der Linearität der Schrift und das Denken vom Gedanken befreien, zurückführen zum Fluss des Lebens und kommunizierbar machen, bis der Funke als Geistesblitz Leidenschaft entfacht. Leben nicht Lehre nicht Leere! Wann springt der Funke der Erkenntnis über? Der Aufstand eines Poeten gegen das verdinglichte Wort, in der begrifflichen Logik erstarrte Denkmuster, das nicht mehr sein kann als ein aufgespießter Schmetterling im Bauch der Liebe - der Tod in der Ästhetik musealer Mumifizierung! Gibt es einen Widerstandsgeist, so muss er nun wandeln.

Nachtragend sein

Was ich nicht erzählt habe, weil der Sinn in der Zeit nicht dahin floss... das versuche ich nun nachzutragen... Der Aufstand der Poesie gegen die Buchbinder, gegen die Bücherregale, gegen die Morgue aus gebundenen Blättern der toten Erkenntnisse, Leichenkeller der Verwahrlosung wohlargumentierter Behauptungen verzückt in Nekrophilie der Bildung. Sie lesen und lesen und lesen als würden sie Leichen ficken. «Wehr dich! Stöhn endlich! Erweise mir deine Lust an meiner Lust», jauchzen Interpreten - sie, «vorausgesetzt, dass die Wahrheit ein Weib sei», sagt einer, der das Spiel durchschaut. Als verrückt gilt und bestenfalls in den Turm gehoben, wer dem Spiel auf die Schliche kommt. Auf Ordinarien Seziertischen fällt Buchstabe für Buchstabe der Autopsie zum Opfer. Sie gehen in die Mensa mit einer Pilatusgeste befriedigt. Leichenschmaus am Institut. Laudatio in der Fakultät. Klausurthema bei staatsexaminierten Bildungsinquisitoren. Ein Requiem in Kopfnoten. Brav - oh!




 
 
Uri Bülbül
Literat und freier Philosoph
• c/o KulturAkademie-Ruhr • Girardetstraße 8 • 45131 Essen